close
close

Die letzten Monate waren nicht gut für Netflix, zumindest laut den Nachrichten. Der Aktienkurs des Unternehmens stürzte inmitten von Nachrichten über verlorene Abonnenten ab; es gab Massenentlassungen; und nach Jahren des Wachstums und rosiger Vorhersagen scheint seine Dominanz in der Streaming-Welt nicht mehr selbstverständlich zu sein. Solch ein zerbrechlicher Moment könnte sich wie eine seltsame Zeit anfühlen, um die Herstellung teurer Blockbuster zu verdoppeln. Aber genau das macht Netflix.

Seit 2015 ist der Streamer ein zuverlässiger Produzent von Originalfilmen, die die Kultur durchdrungen haben: Schau nicht nach oben, Vogelhäuschen, Eurovision Song Contest, Romaund Geschichte der Ehe, um ein paar zu nennen. Es hat hochkarätige Regisseure wie Martin Scorsese, Alfonso Cuarón und Jane Campion angezogen. Und es hat Dutzende von Oscar-Nominierungen angehäuft. Aber diese Filme schienen am meisten daran interessiert zu sein, die Lücken zu füllen, die von Hollywoods großen Legacy-Studios hinterlassen wurden, die begonnen hatten, sich auf Franchises mit globaler Attraktivität an den Kinokassen zu konzentrieren. Netflix produzierte romantische Komödien und Dramen für Erwachsene sowie Leidenschaftsprojekte berühmter Regisseure, die Schwierigkeiten hatten, sie anderswo zu produzieren. Obwohl diese Filme nicht aus dem Angebot des Streamers verschwunden sind, haben Sie in letzter Zeit vielleicht bemerkt, dass Ihr Karussell voller teuer aussehender Originalfilme mit A-List-Schauspielern und vielversprechender Großleinwand-Action in Ihrem Wohnzimmer ist.

Letztes Jahr hatte die Spionagekapriole Roter Hinweismit Dwayne Johnson, Ryan Reynolds und Gal Gadot sowie Zack Snyders Zombie-Thriller Armee der Toten; dieses Jahr der Science-Fiction-Familienfilm Das Adam-Projekt in die meistgesehene Rangliste von Netflix aufgenommen. Letzten Monat, a Hollywood-Reporter story beschrieb die neue Ausrichtung des Unternehmens: Weniger Filme in größerem Umfang mit viel mehr Qualitätskontrolle. Es ist ein faszinierender Drehpunkt. Netflix florierte in den letzten Jahren, indem es den Zuschauern die Art von Filmen bot, die traditionelle Studios ignorierten; Jetzt versucht es anscheinend, das alte Hollywood mit seinen eigenen Mitteln zu schlagen, indem es die größtmöglichen Hits hat.

Aber wo Legacy-Studios häufig auf Fortsetzungen, Remakes oder Neustarts angewiesen sind – sehen Sie sich die Milliarden-Dollar-Einnahmen an, die derzeit durch Kinostarts wie z Top-Gun: Maverick—Netflix gibt vor, der Ort für neuere, weniger bekannte Franchises zu sein, die sich immer noch an ein breites Publikum richten. Ein paar Filme, die Sie dieses Jahr auf Ihrer Homepage erwarten können, sind zum Beispiel der Action-Thriller von Ryan Gosling Der graue Mann (Regie: die Russo-Brüder); Schlummerlandeine Anpassung des Kleiner Nemo Comicfigur mit Jason Momoa (Regie: Francis Lawrence); und Die Schule für Gut und Böseder von Paul Feig inszenierte erste Eintrag einer Fantasy-Serie für junge Erwachsene, die auf Bestsellern basiert.

Der Ansatz von Netflix liegt zum Teil daran, dass der Streaming-Dienst einfach nicht das geistige Eigentum besitzt, das Studios wie Disney und Warner Bros. besitzen. „Ja, davon hätte ich gerne welche [other studios’] Titel“, sagte mir Ori Marmur, Vizepräsident für Original-Studiofilme bei Netflix. „Aber umgekehrt ist es aufregend, dass wir Filmemachern sagen können: ‚Du kannst den ersten Teil eines Franchise machen, anstatt etwas Lebendiges zum Leben zu erwecken.’“

Die Schaffung völlig neuer Film-Franchises wird zu einer verlorenen Kunst. Obwohl sich die Kassen nach zwei von COVID betroffenen Jahren beeindruckend erholen, sind die fünf größten Hits des Jahres 2022 bisher alle Fortsetzungen (außer Der Batman, was im Wesentlichen ein Neustart ist). “Nachdenken über ET, Indiana Jones, Top Gun, Zurück in die Zukunft. Diese Filme basierten auf nichts“, sagte Marmur. „Du gehst heute in ein Studio und sie sagen: ‚Okay, das ist großartig. Aber wir wollen das stattdessen neu machen.’“

Marmur arbeitet seit den 90er Jahren in der Filmindustrie, aber im Laufe der Zeit wurde es den Studios überdrüssig, nur „die am niedrigsten hängenden Früchte“ zu wollen und sich gegen die Vorstellung zu wehren, etwas Originelles zu machen. Bevor er bei Netflix arbeitete, hatte er eine Idee mit massivem Bekanntheitsgrad, die keine komplizierten Rechteverhandlungen erforderte: ein Action-Thriller namens Fluchtraum. „Es war kostenloses IP, weil Escape Rooms wirklich bekannt sind“, sagte er mir. „Und mir wurde gesagt: ‚Okay, großartig. Was auch immer Sie denken, dass dies kosten wird, es muss weniger kosten. Und [to film it,] du kannst entweder nach Serbien oder nach Kapstadt gehen.’“ Er entschied sich für Kapstadt, und während er den Film einen Ozean von seiner Familie entfernt produzierte, erhielt Marmur einen Anruf von Scott Stuber, dem Leiter der globalen Filmabteilung von Netflix, der schließlich veranlasste ihn, in das Unternehmen einzusteigen und sich auf Blockbuster zu konzentrieren.

Einer der Filmemacher, der seitdem mit Netflix zusammengearbeitet hat, ist Schlummerland‘s Lawrence, der drei gemacht hat Hungerspiele Filme und soll bei einem Prequel innerhalb dieser Franchise Regie führen. Dazwischen führte er 2018 Regie Roter Spatzein Spionagethriller mit der Hauptrolle Hungerspiele Schauspieler Jennifer Lawrence. (Es war eine kritische und kommerzielle Enttäuschung, aber ich zählte mich selbst zu einem Fan, teilweise weil sich der Film von dem sich wiederholenden Superhelden-Slog abhob.) Seitdem ist es noch schwieriger geworden, diese Art von herausforderndem, langsam brennendem R-Rated voranzutreiben Material auf die Theaterlandschaft. „Ich hätte in einer Million Jahren nie gedacht, dass ein Studio das machen würde Roter Spatz“, erzählte mir Francis Lawrence, obwohl der Film erst vor vier Jahren herauskam.

Das ist wahrscheinlich einer der Gründe, warum die riesige Plattform von Netflix für diese etablierten Filmemacher mit großem Budget immer attraktiver wird. Sicher, ein Netflix-Film wird keine breite Veröffentlichung in den Kinos bekommen, aber zumindest wird das Unternehmen ein Risiko für ein teures Projekt eingehen, das viele alte Studios nicht haben werden. „Weißt du, ich bin mir nicht sicher, ob ein Film gefällt Als Harry Sally kennenlernte würde theatralisch nicht mehr funktionieren. Es ist wie eine großartige romantische Komödie. Aber ist es jetzt im Jahr 2022 großleinwandwürdig?“ Lawrence überlegte. Diese Denkweise scheint in Hollywood allgegenwärtig zu sein, wo romantische Komödien selten mehr in die Kinos gebracht werden, aber ein Eckpfeiler vieler Streaming-Bibliotheken sind. Den Filmemachern, mit denen ich für diese Geschichte gesprochen habe, ging es jedoch hauptsächlich darum, ihren Film einfach machen zu können, unabhängig davon, wo er gezeigt wurde. „[With any of my films]Ich möchte nur, dass die Leute es sehen und sich damit verbinden“, sagte Lawrence. „Das ist der Grund, warum es mir ehrlich gesagt nichts ausmacht, einen Film für Netflix im Gegensatz zu einem traditionellen Kinostudio zu machen. Denn im Idealfall dringen Sie immer noch in das Leben der Menschen ein.“

Feig, der Sci-Fi-Blockbuster gemacht hat (Geisterjäger) und Actionkomödien (Spion), aber auch kleinere Dramedies wie z Ein einfacher Gefallen und Letztes WeihnachtenDie Arbeit für Netflix sah sie nicht als Anerkennung dafür, dass die Theatererfahrung in Schwierigkeiten steckte. „Ich habe meine ganze Karriere gehört … ‚Oh, der Theaterfilm geht weg.’ Das wird nicht passieren. Alle wollen ein Gruppenerlebnis. Und jedes Mal, wenn wir uns als richtig erwiesen haben, strömen sie jetzt alle in die Kinos“, sagte mir Feig. „Ich denke, der einzige Unterschied [about making a movie for Netflix that] Wir sind uns alle sehr bewusst, wenn Sie einen Film im Kino drehen, haben Sie sie mindestens 20 Minuten lang.“ Mit anderen Worten, es ist viel einfacher, bei einem Netflix-Film auf die Schaltfläche „Stopp“ zu klicken, als aufzustehen und eine Vorführung vorzeitig zu verlassen. Aber Netflix scheint darauf zu setzen, dass die Zuschauer länger bei einem Film bleiben, der sich wie ein Ereignis anfühlt.

Ein Teil dessen, was einen Blockbuster aufmerksamkeitsstark macht, ist jedoch seine Popularität: Erfolg erzeugt mehr Erfolg. Netflix muss sich mit der Unbeholfenheit auseinandersetzen, die Popularität seiner Filme in Ermangelung von Ticketverkaufszahlen zu vermitteln. „Mehrere Jahre lang haben sie die Zuschauerzahlen bekanntermaßen beurteilt Vorspeisenwie sie sie nannten, Leute, die mindestens zusahen [a certain number of] Minuten“, Shawn Levy, der Direktor von Das Adam-Projekt und Produzent von Fremde Dinge, erzählte mir. „Das war eine zweifelhafte Metrik, ich denke, da sind wir uns alle einig. Und im letzten Jahr haben sie auf Laufzeitminuten umgestellt, was eine bessere Metrik ist, aber auf verschiedene Weise unvollkommen.“

Das übergeordnete Ziel von Netflix ist eindeutig, große Filme zu machen, die Teil des Zeitgeists werden – nicht nur kunstvolle Filme, die Preise gewinnen, sondern die Art, an die sich zukünftige Erwachsene aus ihrer Kindheit erinnern werden. Levy hat einige davon angepriesen Das Adam-Projekt‘s große Zahlen – es ist bereits der am vierthäufigsten angesehene Film auf Netflix, obwohl er erst im März herausgekommen ist, und „über 30 Prozent der Leute, die ihn gesehen haben, haben ihn bereits erneut angesehen“, sagte er mir. „Mein Ziel für Adam-Projekt war mehr als ein Datenpunkt-Erfolg. Ich wollte spüren, wie dieser Film die Kultur durchdringt.“ Ist Das Adam-Projekt Teil des Zeitgeistes? Wie würden wir überhaupt vorgehen, um seinen Einfluss zu messen?

Eines der größten Probleme von Netflix ist, dass seine ursprüngliche Programmierung gegenüber den Anfängen des Unternehmens an Neuheit eingebüßt hat. Der Streaming-Dienst ist einer der größten der Welt (obwohl die Abonnementzahlen ihren Höhepunkt überschritten zu haben scheinen), fungiert aber als eine Art öffentliches Versorgungsunternehmen: Jeder muss ihn nutzen, um eine grundlegende kulturelle Bildung zu erlangen, aber seine Angebote tun dies nicht immer sich besonders fühlen. Stargetriebene Blockbuster zu machen, könnte dazu beitragen, dass sich neue Netflix-Veröffentlichungen wie ein anfühlen Veranstaltung wieder die Art von Branding, die HBO Max und Apple TV+ ihren eigenen Titeln zu geben versuchen. „Schauen Sie sich Jordan Peele an. Die Filme von Jordan Peele sind Events, und sie kosten nicht so viel“, sagte mir Feig. „Und das ist es, was du willst. Wo die Leute sagen: „Oh mein Gott, das muss ich sehen“ … Netflix denkt genau wie ein altes Filmstudio. Sie wollen Hits.“

Marmur bestreitet nicht, dass Netflix einen Teil der traditionellen Mentalität Hollywoods teilt; Er denkt nur, dass die Umgebung, die er pflegt, ein wenig anders ist. „Es gibt viele Hindernisse, die mir als Produzent viel Angst gemacht haben. Die Vorstellung, dass der Film, wenn er in den ersten drei Tagen keine ausreichend großen Zahlen veröffentlicht hat, vielleicht als Misserfolg angesehen wird“, sagte er. Der Netflix-Ansatz für Blockbuster ist anders: Jede neue Veröffentlichung erfordert kein massives Eröffnungswochenende, damit das Unternehmen rentabel ist, obwohl hohe Zuschauerzahlen von der Organisation sehr geschätzt zu werden scheinen.

Bekannte Schauspieler und hochkarätige Plots haben den Erfolg Hollywoods seit Generationen vorangetrieben, also warum sollte das nicht auch für Netflix funktionieren? Chief Content Officer und Co-CEO Ted Sarandos angepriesen Roter Hinweis und Das Adam-Projekt bei einem kürzlichen Gewinnaufruf, zusammen mit zukünftigen Blockbustern wie Der graue Mann und Rian Johnsons Messer raus Folge, betitelt Glaszwiebel. Aber diese Titel haben noch nicht den sofortigen Wiedererkennungswert eines Marvel-Franchise. Das Gegenargument ist natürlich, dass solche Projekte auch auf einer großen Leinwand ihr Potenzial ausgeschöpft hätten. Selbst wenn Roter Hinweis Zuschauer für Netflix anzog, fühlte es sich auf meinem Fernseher zutiefst unvergesslich an. Ältere Studios stehen aus einem entgegengesetzten Blickwinkel vor dem gleichen Dilemma und versuchen, ein Gleichgewicht zwischen dem Anziehen von Menschen in die Kinos und dem Interesse an den vielen Streaming-Diensten zu finden, die sie besitzen (Hulu, Peacock, Disney+ und so weiter).

„Andere Orte sind gelähmt, weil sie von Unternehmen betrieben werden, in denen Filme nicht ihr Kerngeschäft sind“, sagte Marmur und bezog sich auf Big Tech-Unternehmen mit Streaming-Diensten wie Amazon oder Apple. Film und Fernsehen „ist unser Kerngeschäft. Das ist alles, was wir tun. Wir verkaufen nichts anderes.“ Bei Netflix werden Blockbuster zu einer Säule des Unternehmens. Sie sind eine der wichtigsten Möglichkeiten, den Zeitgeist in einer Welt voller Streaming-Dienste zu dominieren. Die nächsten Jahre werden der größte Test dafür sein, ob diese Säule halten kann.

Leave a Reply

Your email address will not be published.